Nachrichten aus Wolgast (VG)

Verletzter nach Auffahrunfall auf der B 109 zwischen Anklam und Karlsburg LK VG

Wolgast (VG) (ots) - Am 05.07.2022 gegen 15:50 Uhr ereignete sich auf der B109 zwischen Anklam und Karlsburg auf Höhe der Abfahrt nach Klein Bünzow ein Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person. Zwei Pkw Skoda fuhren aus Richtung Anklam kommend hintereinander her, als der vorausfahrende Skoda Superb mit einem 51-jährigen deutschen Fahrzeugführer nach links in Richtung Klein Bünzow abbiegen wollte und entsprechend sein Fahrzeug zum Stillstand brachte, weil er den Gegenverkehr durchfahren lassen musste. Der hinter ihm fahrende Pkw Skoda Fabia mit einem 31-jährigen deutschen Fahrzeugführer nahm den Haltevorgang des vor ihm befindlichen Fahrzeugs zu spät wahr und fuhr auf das Fahrzeug auf. Es entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen in einer Gesamthöhe von ca. 30.000 Euro, beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Der Fahrzeugführer des unfallverursachenden Fahrzeugs erlitt einen Schock und wurde zur Beobachtung ins Klinikum nach Greifswald verbracht. Die B109 war für den Zeitraum der Unfallaufnahme ca. für 45 min halbseitig gesperrt und es kamen insgesamt 12 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Klein Bünzow zum Einsatz. Mit freundlichen Grüßen EPHK Rüdiger Ochlast Polizeipräsidium Neubrandenburg Dezernat 1/ Einsatzleitstelle Polizeiführer vom Dienst Rückfragen zu den Bürozeiten: Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeipräsidium Neubrandenburg Pressestelle Claudia Tupeit Telefon: 0395/5582-2041 Fax: 0395/5582-2006 E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de Twitter: @Polizei_PP_NB Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Neubrandenburg Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 0395 5582 2223 E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
71-jähriger Mann durch Bullen in Karlsburg (VG) schwer verletzt

Wolgast (VG) (ots) - Beim Füttern der Rinder wurde der 71-jährige Vater des Besitzers der Tiere am 03.08.2021, gegen 15.00 Uhr in 17495 Karlsburg durch einen Bullen schwer verletzt. Das ausgewachsene Tier griff den Mann unvermittelt an, wodurch er schwere Verletzungen am Kopf und am Bauch erlitt. Die Rettungskräfte informierten die Polizei, weil es vorerst nicht gelang den Verletzten zu versorgen, da das Tier sich weiter angriffslustig zeigte. Vor Eintreffen der Polizei wurde der Mann von der Koppel geborgen und dann mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Mit freundlichen Grüßen EPHK Rüdiger Ochlast Polizeipräsidium Neubrandenburg Polizeiführer vom Dienst Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeipräsidium Neubrandenburg Pressestelle Nicole Buchfink Telefon: 0395/5582-2040 Claudia Tupeit Telefon: 0395/5582-2041 Fax: 0395/5582-2006 E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de Twitter: @Polizei_PP_NB Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Neubrandenburg Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 0395 5582 2223 E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Unter Alkohol Unfall verursacht

Wolgast (VG) (ots) - Am Morgen des 13.06.2021 ereignete sich auf der K22 ein Verkehrsunfall. Ein 28-jähriger deutscher Fahrzeugführer befuhr die K 22 aus Richtung Wusterhusen kommend. Kurz vor der Ortschaft Stevelin kam er nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit fünf Bäumen. Da eine Atemalkoholkontrolle einen Wert von 0,79 Promille ergab, wurde der Führerschein beschlagnahmt und eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr gefertigt. Der Fahrzeugführer wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus Greifswald verbracht. Die hinzugezogene freiwillige Feuerwehr Wusterhusen kümmerte sich um die auslaufenden Betriebsstoffe, welcher der vollständig beschädigte VW Passat verlor. Am Fahrzeug entstand ein geschätzter Sachschaden von etwa 5.000 Euro. Verena Splettstößer Erste Polizeihauptkommissarin Polizeipräsidium Neubrandenburg Dezernat 1, Einsatzleitstelle Polizeiführerin vom Dienst Tel.: 0395/ 5582 2223 Fax: 0395/ 55825 20226 E- Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeipräsidium Neubrandenburg Pressestelle Nicole Buchfink Telefon: 0395/5582-2040 Claudia Tupeit Telefon: 0395/5582-2041 Fax: 0395/5582-2006 E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de Twitter: @Polizei_PP_NB Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Neubrandenburg Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 0395 5582 2223 E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Schwarzfahrer verursacht Verkehrsunfall in Gützkow (LK VG)

Wolgast (VG) (ots) - Am 08.05.2021, 09:20 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall in Gützkow, Greifswalder Straße. Der 39-jährige deutsche Fahrzeugführer fuhr mit einem Pkw Ford Fiesta in Richtung Autobahn, kam aus bisher unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Straßenbaum. Der Mann wurde leichtverletzt und kam zunächst zur weiteren Untersuchung ins Klinikum Greifswald. Am Fahrzeug und dem Baum entstand ein Gesamtschaden von etwa 1500,-EUR. Zur Unfallursache dauern die Ermittlungen an. Der Fahrzeugführer war zudem nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Eine entsprechende Anzeige wurde gefertigt. Mit freundlichen Grüßen PHK Rüdiger Ochlast Polizeipräsidium Neubrandenburg Polizeiführer vom Dienst Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeipräsidium Neubrandenburg Pressestelle Nicole Buchfink Telefon: 0395/5582-2040 Claudia Tupeit Telefon: 0395/5582-2041 Fax: 0395/5582-2006 E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de Twitter: @Polizei_PP_NB Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Neubrandenburg Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 0395 5582 2223 E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Schwerverletzte nach Verkehrsunfall auf der L 262 bei Spandowerhagen/ LK VG

Wolgast (VG) (ots) - Aus bisher ungeklärter Ursache kam am 09.04.2021, 14.20 Uhr auf der L 262 zwischen Spandowerhagen und dem EWN (Energiewerke Nord) die 48 jährige-Fahrerin eine PKW Renault beim Durchfahren einer Rechtskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort prallte sie mit ihrem Fahrzeug gegen einen Straßenbaum. Durch den Aufprall erlitt die Fahrerin schwere, jedoch nicht lebensbedrohliche Verletzungen. Sie kam in eine Greifswalder Klinik, um dort stationär behandelt zu werden. Es entstand Sachschaden von etwa 12.500 EUR. Mit freundlichen Grüßen PHK Rüdiger Ochlast Polizeipräsidium Neubrandenburg Polizeiführer vom Dienst Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeipräsidium Neubrandenburg Pressestelle Nicole Buchfink Telefon: 0395/5582-2040 Claudia Tupeit Telefon: 0395/5582-2041 Fax: 0395/5582-2006 E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de Twitter: @Polizei_PP_NB Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Neubrandenburg Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 0395 5582 2223 E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
1